Konzeptionelle Beratung zur Steigerung der Energieeffizienz

Die im Rahmen der Energiestrategie Schweiz eingeführten Massnahmen zielen unter anderem darauf ab, die Energieeffizienz von Gebäuden stark zu verbessern. Sowohl in Neubauten als auch im bestehenden Gebäudepark kann durch energetische Betriebsoptimierungen viel Energie eingespart werden. Ein kontinuierliches Monitoring und daraus abgeleitete Optimierungsmassnahmen zahlen sich in der Regel innert kurzer Zeit aus. Die Gebäudeautomation bietet dazu einfache Lösungen und unterstützt dabei die Überwachung aller Anlagen durch die ständige Erhebung von Daten. 

Energetische Betriebsoptimierungen verhindern, dass beispielweise in einem Bereich geheizt und gleichzeitig gekühlt wird. Mit der Kommunikation zwischen Licht-, Beschattungs- und Heizungssystemen können wesentliche energetische Einsparungen erzielt werden.

Ab 2022 soll jedes neu gebaute Gebäude mit einer Photovoltaikanlage versehen werden. Zudem zeigt sich der Trend, dass das Energiebewusstsein auf unserem Planeten steigt und viele Solaranlagen nachgerüstet werden. Die Frage stellt sich vermehrt, wie das Zusammenspiel der Energieflüsse ökologisch und speziell auch ökonomisch betrieben werden kann.
Die Lösungsansätze sind vielfältig. Energieumwandlungen, Energiespeicherung und/oder das Betreiben einer Ladestation für Ihr Elektroauto sind Beispiele dafür. 

Als Berater sehen wir uns vorwiegend als Ideengeber für mögliche Konzepte und wirken somit unterstützend in der Gebäudetechnik. Damit helfen wir Ihnen zu Ihrem persönlichem Smart Home oder Smart Building.

Den Autarkiegrad erhöhen

Eine installierte Photovoltaikanlage versorgt tagsüber Licht- und Kraftanschlüsse im Haushalt, Bürobereich oder anderen Gebäudebereichen. In den meisten Fällen wird die umgewandelte Sonnenenergie jedoch nicht voll ausgenutzt – überschüssige Energie wird in das Verteilnetz des Elektroversorgungsunternehmens zurückgespiesen. Die Entschädigung dieser Rückspeisung ins öffentliche Netz beträgt einen Bruchteil der Kosten eines Bezuges. Dies gilt es aus ökonomischen Gründen klar zu verhindern. 

Speichern Sie überschüssig produzierte Solarenergie in Ihrem persönlichen Hauskraftwerk und stärken Sie damit Ihre Unabhängigkeit. Bei einem Stromausfall im öffentlichen Verteilnetz können Sie so problemlos autark weiterarbeiten.

Haben Sie gewusst, dass Sie Ihr Elektroauto bidirektional nutzen können und so die Autarkie Ihres Hauses steigern? Hier erfahren Sie mehr dazu.

Haushalte mit eigenem Energiespeicher bleiben bisher in der Minderheit, obwohl die Technologie dies problemlos erlauben würde. Wir von asons wollen die Anzahl von Hauskraftwerken signifikant steigern und somit einen grossen Beitrag zu einer energieeffizienteren Zukunft leisten.